Jetzt auch als Fußball-Snack: Wirsingchips von Heimatgut

Mittwochabend, Champions League. Real Madrid gegen Bayern München. Freund O. kommt mich besuchen, wir wollen das Spiel gemeinsam schauen. O. ist St. Pauli Fan, ich HSV. Wir können uns dieses Spiel also entspannt ansehen, in der Hoffnung auf ein spannendes Match.

O. hat etwas „zum Knabbern“ mitgebracht, weil es bei mir angeblich nie etwas gibt. Zwei Tüten Chips. Bzw. was man so „Chips“ nennt. Denn genauer gesagt überreicht mir Freund O. zwei Tüten Wirsing-Chips von Heimatgut. In den Sorten Cheesy Paprika und Italian Herb. Kürzlich hatte ich darüber gebloggt, nachdem ich diese neuen Chips bei Edeka gekauft hatte.  O. sagt, er hätte meinen Blog dazu nicht gelesen, sondern die Wirsing-Chips mitgebracht, weil er mit etwas Gutes tun wolle.

O. ist seit kurzem Veganer. Bier trinkt er noch, aber bei Chips ist er wählerisch geworden und mittlerweile schmecken ihm solche Gemüsechips besser als fettige Salzchips. Auch zum Bier, auch beim Fußball.
Nach weniger als 20 Minuten bringt Benzema Real 1:0 in Führung. O. jubelt. „Warum freust Du dich jetzt darüber?“, frage ich.“Wenn wir überhaupt für jemanden sein sollten, dann doch bitte für die Bayern.“ Weiterlesen

WM Produkte, Teil 2: Limette-Minze Tee von Milford

WM-Tee für Fußballfans: MILFORD Limette-Minze

WM-Tee: MILFORD Limette-Minze

Und wieder ein Produkt, dass zur  bevorstehenden Fußball-WM auf brasilianisch macht:

MILFORD bringt einen Limette-Minze Tee als  – wie es in der Pressemitteilung heißt – „herrlich erfrischenden Begleiter für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.“

In dem Tee enthalten sind: Weißer Hibiskus, Äpfel, Pfefferminze, Orangenschalen, natürliches Aroma, Steviablätter, Limettenschalen.

Stevia finde ich schon mal gut, mich würde allerdings interessieren, welches „natürliche Aroma“ genau verwendet wird.

Milford macht generell gute (Beutel-)Tees und es sind auch immer wieder originelle Sorten dabei. Weiterlesen

LIDL vs. LIDL

Lidl Tüte

Die Welt ist nicht schwarz und weiß. Es gibt auch reichlich Hellbraun. Zum Beispiel bei Lidl.

Fix was los bei den Jungs vom Discounter Lidl: Erst die Sache mit den sexistischen Bierfässern. Lidl hatte ein leicht zotiges Bierfass beworben und damit einen zünftigen Shitstorm ausgelöst. Unschön.

Dass Lidl-Chef Karl-Heinz Holland gerade gefeuert wurde, darf wohl auch nicht eben als Erfolgsmeldung verbucht werden.

Das Manager-Magazin hat aktuell auch gleich die vernichtende Titelstory parat: Der große Kehraus. Von ge­feu­er­tes Spit­zen­per­so­nal ist die Rede, von Ma­na­ge­ment­feh­lern, von Preis­krieg. Es wird die Frage gestellt, ob Lidl den Zwei­kampf mit Aldi verliert.

Andererseits darf ich zu all dem, quasi als Stimme von Herrn Otto Normaleinkäufer, sagen: Die Lidl Produkte, jedenfalls im Food Bereich, sind schon lange deutlich besser als bei Aldi. Jede Menge Marken, halbwegs frisches Obst und Gemüse und eine immer größer werdende Premium-Eigenmarke. Da passt es schon, dass sich Rewe kürzlich Sorgen machte, ob der Konkurrenz die die Supermärkte aus der Discounterecke anweht. Weiterlesen

„Es gibt sie jetzt doppelt, die guten Dinge“

Ist biber nichts weiter als ein billiger Manufactum Abklatsch?

Es gibt sie noch, die Manufactum-Kataloge. Nur dass es in diesem Fall ein biber Katalog ist.

Es gibt sie noch, die Manufactum-Kataloge. Nur, dass es in diesem Fall ein biber Katalog ist.

Was flattert mir da am Mittwoch vor Ostern als Beilage der ZEIT ins Haus? Ein Prospekt des Versandhauses biber. biber verkauft Haushaltsgegenstände im weiteren Sinne: Sonnenschirme, Schubkarren, Weinfässer usw.

Aber auch Lebensmittel wie zum Beispiel 30 Jahre altes Balsamico für 155 Euro. Baumkuchen für 29,50. Oder wie Schuhe aus Hanf oder Barfuss-Schuhe. Nicht billig, dafür aber – so Biber: qualitativ hochwertig, langlebig und nachhaltig produziert.

Der Prospekt hat mich gleich fasziniert: Er mutet sonderbar verschwurbelt an, denn die Bilder sind klein und oft kann man die Produkte gerade mal so erahnen. Dafür sind die Texte sehr ausführlich und fabulieren in erdiger Prosa von Haltbarkeit, Qualität und bleibenden Werten, wie man sie im Baumarkt einfach nicht findet.

Ich dachte nun erstens: Passt sicher alles zu den ZEIT-Lesern und im Grunde finde ich die Teile selbst gut – nur leider ein wenig teuer. Obwohl die Barfuss-Schuhe wirklich interessant sind… Weiterlesen

Ferrero, Pringoooals, Salitos und noch ein paar mehr: Neue Snacks zur Fußball WM

Bis zur Fußball-WM sind es zwar noch 59 Tage. Lebensmittelhersteller bringen ihre WM-Produkte aber schon mal  in Stellung. WM-Sondereditionen sind mittlerweile ja schon lange keine Privileg von Bier- oder Chipsherstellern.  Auch WM-Editionen von Keksen, Schokolade oder Milchprodukten werden mit erstaunlicher  Routine ins Supermarktregal gedrückt. Putzmittel zur WM habe ich noch nicht gesichtet, kommt aber bestimmt noch. Bis zum 12. Juni ist ja noch Zeit etwas limitiert-limettiges, halbwegs brasilianisches zu produzieren.

Hier eine Übersicht von aktuellem WM Firlefanz – der gern auch als „Limited Edition“ angepriesen wird:

Ferrero ist bei Fußball traditionell weit vorn. Wenig verwunderlich also , dass von Happy Hippo über KinderCountry bis Hanuta Minis alle Ferrero Produkte als Fan Connection Produkte gelabelt sind. Wer absurd viele Punkte (nämlich 110) sammelt, bekommt ein DFB Fan-Shirt. Foodwatch hatte sich darüber bereits 2012 unter dem Titel „Bis das Trikot platzt lustig gemacht. Mal sehen ob die Verbraucherschützer sich dieses Jahr auch was einfallen lassen. Weiterlesen

Haribo vs. Katjes, Teil 3: Stevi-Lakritz von Haribo

Haribo Stevi-Lakritz

Schlank auf der Hüfte – fett im Preis: Stevi-Lakritz von Haribo

Stevia ist in Deutschland seit gut 2 Jahren als Süßungsmittel zugelassen. Doch bislang hat sich das südamerikanische Kraut nicht einmal ansatzweise als Zucker-Alternative etabliert. Dabei wäre doch gerade im Süßwarenbereich ein Riesenpotenzial für Stevia. Schon wegen der extrem kritischen Berichterstattung, die es in letzter Zeit zu Zucker gab (Tenor: Zucker = Crack. Die Beispiele sind legion, daher verlinke ich hier keine einzelnes). Aber noch immer muss man Stevia-Produkte mit der Lupe suchen. Gelegentlich stolpert man auch einfach mal über eines, ganz ohne zu suchen:

So habe ich kürzlich zufällig Stevia Lakritz von Haribo entdeckt. Weiterlesen

ZEIT-Seeing: Der neue Hamburg Teil der ZEIT

Zeit Hamburg

Gibt’s jetzt endlich auch als Selfie: Die neue ZEIT Hamburg

Die ZEIT wird von heute an wöchentlich mit einem Hamburg-Teil erscheinen. In der ersten Ausgabe sind der Hansestadt 14 Seiten gewidmet, fortan sollen es dann acht Seiten sein. 

Eine große Sache für den Bucerius Verlag und nicht ganz unbedeutend auch für die Stadt. Und daher gab es zur Begrüßung, quasi als Big Bang, eine Lange Nacht der ZEIT . 22 Veranstaltungen in 14 Hamburger Locations, zu denen es laut Verlag 10.000 Anmeldungen gab. Die „Nacht“ war zwar eher ein Abend und endete deutlich vor Mitternacht. Aber das ändert nichts daran, dass alle Veranstaltungen sehr spannend wirkten. Leben heißt bekanntlich aussuchen und ich suchte mir von den vielen Veranstaltungen auf die ich gern gegangen wäre die Neuauflage des Literarischen Quartett in den Kammerspielen aus. Weiterlesen