„Die Millionärsfabrik“ – ein komisches Buch über Amazon

Die Millionärsfabrik - Philipp Puttkammer

Die Millionärsfabrik – Philipp Puttkammer

Komische Bücher gibt’s. Und im Bereich E-Commerce scheint es mir besonders viele komische Bücher zu geben. Kürzlich wunderte ich in diesem Blog über einen Ratgeber von Olaf Huth zur Erstellung von Online-Shops. Sehr gutes Buch. Aber mit einem vollkommen irreführenden Cover. Top Inhalt, eigentümliche Verpackung.

Nun kommt mir ein anderes Buch in die Hände, welches wieder einen schreienden Gegensatz zwischen Verpackung und Inhalt aufweist. „Die Millionärsfabrik“ von Philipp Puttkammer. Das Buch trumpft mit allem auf, was es für  unfreiwillige Komik braucht: Zunächst der albern-aufschneiderische Titel. So glaubhaft wie eine „20-Kilo-in-3-Wochen-Diät“.

Dann muss sich der Leser durch eine weitschweifig-palavernde Einleitung kämpfen: Auf mehr als 40 Seiten wird die Geschichte von Amazon erzählt. Wer Amazon als Verkaufsplattform nutzen will, den wird das herzlich wenig interessieren. Stattdessen ärgert man sich über die bei Wikipedia & Co zusammen recherchierte Seitenschinderei.

Der Untertitel „Ein Vermögen dank Amazon – ein Insider packt aus“ ist ebenfalls vollkommen absurd.  Gewiss: Amazon als Verkaufsplattform ist für viele Händler eine sinnvolle Alternative oder Ergänzung zum eigenen Online-Shop. Aber Millionär wird man bei Amazon leider auch nicht leichter, als auf anderen Kanälen. Und: Ist der Autor ein „Insider?“.  Ein Insider ist Edward Snowden, der über die NSA in der Tat „ausgepackt“ hat. Autor Puttkammer packt aber kein Geheimwissen aus, das bei Amazon als top secret klassifiziert war. Stattdessen erläutert er die Standardprozedur für Verkäufer, den Amazon Marketplace zu nutzen. Seine „Insidertipps“ hören sich dann auch gern mal so an: „Als erstes müssen Sie sich als Verkäufer ein Konto einrichten.“ Oha, wenn da mal nicht die NSA mitliest.

Nun muss mal allerdings sagen, dass in dem Gestrüpp der unsinnigen „Millionärs“-Verpackung dann doch eine ganz brauchbare Anleitung für den mittlerweile sehr verzweigten Marketplace steckt. Keine Tipps, mit denen man Millionär wird. Die Hälfte des Buches ist schlichtweg überflüssig. Aber sicher finden sich  brauchbare Hinweise und Anleitungen für alle Einsteiger in die Materie.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Die Millionärsfabrik“ – ein komisches Buch über Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s