Ganz großes Tennis: Die elektrische Fliegenklatsche

Spiel, Satz und Sieg: Die Elektrische Fliegenklatsche haut kleine Plagegeister weg

Spiel, Satz und Sieg: Die Elektrische Fliegenklatsche haut kleine Plagegeister weg

Ist diese Erfindung  schlau und praktisch? Oder einfach nur pervers?

In diesem Sommer habe ich bei Rewe die elektrische Fliegenklatsche entdeckt. Wurde ordentlich promoted, mit Aufsteller im Gang und Erklär-Video. Kostet fünf Euro, inklusive Batterien.

Die elektrische Fliegenklatsche ist geformt wie ein Tennisschläger, allerdings etwas kleiner. Gelber Rahmen aus Plastik und mit Draht bespannt. Am Griff ist ein kleiner Knopf mit dem sich die Drähte unter Strom stellen lassen. Die Fliegenklappe gibt es seit ca. 3 Jahren, eine eigene Wikipedia-Seite hat sie auch schon.

Die (sicher nur spaßhaft gemeinten) Frage meines Nachbarn, ob „sich das Teil auch zur Kindererziehung einsetzen lasse“, musste ich verneinen. Die Spannung ist viel zu gering, als dass ein Mensch sie spüren würde.

Zum Fliegentöten ist es aber sehr geeignet. Man führt das unter Strom gesetzte Teil behutsam an die am Küchenfenster patrouillierende Fliege heran, hält es auf das Tier. Es brizzelt kurz, die Fliege fällt zu Boden und hinterlässt keine schmierigen Flecken.

Das ist natürlich praktisch. Trotzdem habe ich mich gefragt, ob das Fliegen entfernen damit nicht etwas arg Spielerisches bekommt. Es sind natürlich nur Fliegen und ich glaube, dass selbst Buddhisten keine größeren Einwände dagegen haben, wenn man sich störender Insekten entledigt. Wenn sich das Entledigen aber so anfühlt, als würde man Tennis auf der Wii spielen, dann ist das gegenüber der Fliege nicht wirklich respektvoll. Ich habe die Elektrische Fliegenklappe wieder auf Halde gelegt und die mechanische Klappe wieder herausgeholt.

Eine ganz friedfertige Alternative zu Klatschen jeder Art:  Zitronen in Scheiben schneiden. Gewürznelken in die Scheiben stecken. Den Geruch mögen die meisten Fliegen (und Mücken ebenso) nicht und ziehen sich freiwillig zurück. Leben und Leben lassen. Und die gesparten fünf Euro spendet man dem WWF.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ganz großes Tennis: Die elektrische Fliegenklatsche

  1. Spannung zu gering? Das erzähl´ mal dem Sohn eines Freundes von mir, dem ich vor ein paar Jahren beim rumspielen mit so einem Ding eine Brandblase verpasst habe. Der hasst mich heute noch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s