Was Ihr noch nicht über McDonalds (und über meine Studentenzeit) wusstet

Vor langer, langer Zeit fuhr ich mit dem Fahrrad durch Freiburg. In der Tasche trug ich einen Studentenausweis. Täglich radelte ich durch das Martinstor und schaute jedes Mal wieder hoch zum fetten, leuchtenden „M“, das dort an den Steinen prangte.

Das „M“ stand nicht für „Martin“, sondern für McDonalds. McDonalds war es wirklich fabelhaft gelungen, sich ins Stadtbild einzuschleimen.

Gelegentlich aß ich dort Burger, war aber im Grunde sicher, dass McDonalds bald pleite sein würde. Nicht nur dieser eine Laden, sondern die weltweite Kette. Davon war ich fest überzeugt.

In Freiburg konnte man damals sehr leicht auf den Gedanken kommen, dass alle Welt sich in Kürze von Grünkernbratlingen und Vollkornflocken, anstatt von Burgern ernähren würde.

Nun, ich muss zugeben, dass ich mich damit leicht verschätzt habe. Allerdings ist McD heute, 2014, vor allem in den USA stärker unter Feuer, denn je zuvor.

Das liegt unter anderem daran, dass die Kette für das Übergewicht der Amerikaner verantwortlich gemacht wird – aber auch noch an diversen anderen Dingen.

Die Jungs vom CompareCamp haben mir netterweise eine Infografik zur Verfügung gestellt. In der Grafik ist sonderbarerweise nichts über meinen Freiburger McDonalds zu finden ist. Ansonsten lohnt sich aber ein Blick:

Things You Didn't Know About McDonald's: Fast Food Trivia & Nutritional Controversies

Created by: comparecamp.com Author: Julia See our: FriendFeed

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s