Sauerkrautreporter

Sauerkraut-Apfel-Salat

Der Sauerkrautreporter empfiehlt: Sauerkraut-Apfel-Salat gegen Erkältung

Bei diesem Wetter kann man sich nicht warm genug anziehen. Da aber dicke Socken, Mütze und Schal noch keine Garantie gegen eine Tropfnase sind, will ich einen kurzen Rezepthinweis geben. Es sind nur zwei Zutaten; dieser Blog wird also nicht gleich zum Koch-Blog.

Man kauft im Reformhaus oder auf dem Markt einen Becher Sauerkraut, zum Beispiel von Marschland Naturkost.

Ein Viertel davon kommt in eine Schüssel. Dazu gibt man einen halben gewürfelten Apfel.

Fertig.

Man kann diesen Sauerkraut-Apfel-Salat natürlich noch auf alle möglichen Arten erweitern. Rezepte dazu gibt’s bei Chefkoch et. al.

Ist ist gar nicht nötig. Schmeckt nämlich auch ohne jeden weiteren Firlefanz sensationell geil. Und man bleibt gesund und kann sich mit voller Energie weiteren Kraut-Projekten widmen!

PS am 15.12.2014. Die Sauerkraut-Saison ist offenbar vorbei. Zwar wird im Reformhaus noch Sauerkraut aus dem Hause Marschland angeboten. Nun hatte ich aber bereits zwei Mal Becher, die voller faulig riechendem Matsch-Kraut waren, obgleich das MHD im neuen Jahr verortet ist. Das wars also offenbar mit der Herrlichkeit für diese Saison, schade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s