Mein Interview mit dem Breaking Bad Star: RJ Mitte in Berlin Mitte

RJ Mitte (23) ist ein Multitalent: Am bekanntesten ist er für seine Rolle in Breaking Bad. In fünf Staffeln hat er Walter White Junior gespielt und ist damit zum internationalen Star geworden. Außerdem modelt er. Und ist DJ. Und Speaker für einige Stiftungen. Filme dreht er auch noch „I am always working, keeping myself busy,“ sagt er mir.

Jetzt ist seit drei Tagen in Berlin. Anlass: Die Fashion Week startet heute und er wird über den Laufsteg spazieren. Ob mit oder ohne angeschnallten Brüsten, wie kürzlich in Mailand, das steht noch nicht fest.

Nett von ihm, dass er sich trotzdem die Zeit für ein kleines Interview mit diesem Blog nimmt. imeinkaufswagen.com gehörte zu den ersten, die in Deutschland über Breaking Bad geschrieben haben, insofern passt das schon. Auch wenn hier sonst nicht so viele Celebrity-Storys erscheinen.

Wir telefonieren. Ich wähle mich in eine Konferenz ein. Er schaltet sich dazu, ganz ohne irgendeinen Manager, der mir sagt, was ich fragen darf und was was nicht. „Hi, this is RJ, how are you.“

Es geht uns beiden „just fine“ und nachdem wir das geklärt haben, beginne ich das Interview mit einer Frage, die ich für einen super Icebreaker halte: Ich spreche ihn nämlich auf sein gestern getwittertes Fotos an, auf dem er mit vier Freunden in einem Berliner Restaurant sitzt. Vor ihm auf dem Teller ein riesiges Stück Fleisch. Wie das denn wohl geschmeckt hat, will ich wissen? Er weiß es nicht mehr („I’m eating quite a few things over there“) und so spare ich mir die Frage, ob er seine Tweets selbst erstellt. Immerhin sagt er, dass er sich mit den Leuten aus diesem Restaurant angefreundet hat.

Da der Icebreaker nur so halb gut funktioniert hat, lasse ich den chit chat weg und komme direkt zum Business:

„You are in Berlin for the Fashion Week. What will you be showing?“

„I will possibly be walking for a few shows. I am still waiting to find out. You know you never really know with these things. But I will be attending quite a few shows.“

„There was a picture of you from a fashion show in Milan where you had strapped on breast. What was that?“

Er lacht. „I mean, hey it was fun. It was a good show. It truly is nice. Il like to work. I like to be part of a crew and this a an opportunity to be busy.“

Mmmh. Okay. Ich frage also nochmal etwas allgemeiner über das Modeln.

„In Interviews you mentioned how much you learned from Vince Gilligan and Bryan Cranston about acting. Now, that you started a Modelling-career, who do you learn from?“

„I’ve started modeling when I was forteen“, verrät er mir als erstes. Mmmh. Hätte ich mich mal lieber nicht auf die Vollprofis vom Stylebook verlassen, die schrieben Jetzt startet Mitte aka Walter Jr. eine Model-Karriere. Nein, liebe Girls vom Stylebook. Seit er 14 ist modelt er. Aber woher soll man das auch wissen, wenn’s nicht in wikipedia steht.

Weiter sagt er: „A lot of my friends are modelling. Still, it is very new. But this world is very different now and its a different mindset of people.“

Er erzählt noch ein bisschen weiter übers Modeln, vielleicht sogar was richtig Spannendes. Aber nun ist meine Verbindung gerade so schlecht, dass ich nichts verstehe. Humpf.

Da hilft nur eins: Themenwechsel. Reden wir also über Filme.

RJ erzählt, dass kürzlich einen Film fertig gestellt, Dixieland, der in Deutschland allerdings noch nicht lief. Nun steht ein neuer Film an: Triumph. Worum geht’s in dem Film? International Movie Data Base verrät mir: „A bright and determined teen who has mild cerebral palsy strives to be a wrestler on his high school’s team and goes to humorous lengths to win over the heart of a classmate, the girl of his dreams.

RJ erzählt mir, es sei the first time that he is producing, casting and starring a movie. Und er sagt mir, dass sie im Sommer mit den Dreharbeiten anfangen werden. „We start shooting in July. I am excited about it. The Film has a lot of heart and a lot of character. We are moving slowly but surely to develop a good product.“

Aha. An dieser Stelle des Interview frage ich mich, ob die Nähe zum Berliner Regierungsviertel vielleicht auch auf amerikanische Filmstars abfärbt und man nur noch in Allgemeinplätzen antworten kann…? Entweder das. Oder meine Fragen sind einfach zu doof.

Ich versuche es also mit einer richtig schlauen Frage. Und weise RJ Mitte darauf hin, dass ein Nachname das deutsche Wort für „Middle“ ist. Und außerdem den Teil Berlins bezeichnet, in welchem er sich gerade befindet.

Diese Frage findet RJ Mitte offenbar gut, jedenfalls erzählt er lebhaft.“I’m staying in Mittä“, sagt er und man hört durch den Hörer, wie er dabei grinst. „I’ve been hearing for such a long time about Mittä in Germany. My Manager is with me and always points out ‚O look, your name!“

Zum Schluss geht es – natürlich – noch einmal um Breaking Bad. Was soll ich dazu fragen? Ich kenn die Serie rauf und runter, aber eine gute Frage dazu? Also frage ich einfach das, worüber ich mit Freund T. am Wochenende gesprochen hatte – über Crystal Meth, bzw. das was sie am Set dafür benutzten. RJ tellls, that it wasn’t authentic Crystal Meth but Sugar Rock Candy. Strictly non toxic.

Ah, well. Rock Candy. Sweet. I could use some now.

Thanks RJ. Enjoy Berlin Mittä!

Advertisements

3 Gedanken zu “Mein Interview mit dem Breaking Bad Star: RJ Mitte in Berlin Mitte

  1. Pingback: Weitgehend Spoiler frei: So findet Ute die vierte Homeland Staffel | imeinkaufswagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s