Harvest Moon – jetzt auch als Kokos-Joghurt

Erntedank! Es gibt einen Joghurt mehr im Kühlregal. Er kommt aus dem Hamburger Osten und lohnt die Anschaffung
Erntedank! Es gibt einen Joghurt mehr im Kühlregal. Er kommt aus dem Hamburger Osten und lohnt die Anschaffung

Man muss nicht laktoseintolerant sein, um in diesen Joghurt 1,50 Euro zu investieren.

Es gibt etwas neues von meinen Freunden von Harvest Moon aus dem Hamburger Osten. Naja, nicht direkt neu. Steht schon seit Sommer 2015 in den Regalen bei Budnikowsky & Co.

Aber den Weg in meinen Kühlschrank haben die neuen Harvest Moon Produkte erst jetzt gefunden. Schließlich gibt so viele Joghurts. Und da ist mir der hier eben erst vor ein paar Tagen aufgefallen.

Mit Harvest Moon und ihren Soja Shakes hatte ich in der Vergangenheit ja durchaus schon meinen Kummer. Aber nicht nur.

Nach den Shakes von Harvest Moon, über die man wie die meisten Dinge im Leben unterschiedlicher Meinung sein kann, gibt es nun jedenfalls Joghurt. Keinen Joghurt aus Milch und keinen auf Soja-Basis. Sondern Kokos-Joghurt. Die Kokosnuss erobert den Markt ja aktuell in diversen Spielarten, aber Joghurt war mir bislang noch nicht untergekommen.

Mit Harvest Moon gibt es eine Alternative zu Soja-Joghurt

Das ist erst einmal schön,  denn für mich kam Soja-Joghurt wegen viel zu viel Zucker nie wirklich infrage. Und auch wenn ich nichts gegen Milchprodukte habe finde, ich es doch schön, eine Alternative zum klassischen Joghurt von der Kuh zu haben. 

Dieser Kokos-Joghurt kommt ohne Zucker aus. Zuerst habe ich die Variante Mango & Maracuja probiert. Enthalten sind Kokosmilch, Mango, Traube, Maracuja, Stärke und Joghurtkulturen.

Das Schöne: Genau so schmeckt dieser Joghurt auch. Wenn man sich ein wenig anstrengt schmeckt man jede einzelne Zutat heraus. Naja, die Kultur vielleicht nicht und die Stärke auch nicht, aber sonst schon.

Man kennt ja die Geschichten über Erdbeerjoghurt, in denen zwar keine Erdbeeren, dafür aber Sägespäne enthalten sein soll (was allerdings nicht stimmt, wie man hier bei Ökotest nachlesen kann). Bei diesem Kokos-Joghurt werden solche Gerüchte aber gar nicht erst aufkommen.

Leider, leider: Der Harvest Moon Joghurt ist nicht ganz billig

Leider, leider: Wie alles vegane, laktosefreie und schön verpackte sind auch die Harvest- Moon-Joghurts viel teurer als handelsübliche Ware. Für die rund 1,50 Euro, die man für ein kleines, buntes Becherchen zahlt, hätte ich drei große Bauer-Joghurts bekommen. Aber da hat man dann auch immer gleich diesen Sägespäne-Geschmack mit auf der Zunge.

Harvest Moon Joghurt offen

Sieht nach Mango aus – und schmeckt auch nach Mango

Der Harvest Moon Joghurt in seiner Kokosnuss-umantelten Fruchtigkeit ist dagegen eine Offenbarung. Geschmack und Aroma in seiner reinsten Form. Gerade, wenn man vorher immer möglichst günstigen Joghurt gekauft hat, ist Harvest Moon ein wahrer Game-Changer.  Als wäre man sein Leben lang nur zu Fuß gegangen und auf einmal entdeckt man, dass man sich auch auf Fahrrädern fortbewegen kann. Oder als hätte man sein Leben lang nur deutsche Vorabendserien im TV geschaut und dann verbringt man ein ganzes Wochenende mit Binge-Watching von Orange is the New Black. Oder als hätte man sein Leben lang nur gewichst und dann stellt man eines Tages fest, dass es da ja noch was ganz anderes gibt (okay, bei Joghurt vielleicht nicht ganz der passende Vergleich….).

In jedem Fall: Bei all den tausend Neuigkeiten, die es auch in diesem Jahr wieder im Supermarktregal gab, gehörte für mich Harvest Moon Joghurt zu den besten News! Also testet es mal aus!

PS. Auch interessant: Soweit ich sehe gibt es keine Webseite für diese Joghurts. Schön, dass die Macher sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s