Small is the New Big – Magnum gibt’s jetzt auch als Schokolade.

Magnum Weiße Tafel

Schmeckt auch ungekühlt: Magnum weiße Schokolade

Expand Your Brand, dachte man sich bei Langnese. Und jetzt wird Magnum nicht mehr nur als Eis verkauft,sondern auch als Schokolade.

Es ist irgendwie traurig: Wann immer ich vor einer Langnese Truhe stehe und mir eine Eis aussuche, greife ich zum weißen Magnum. Klar: Dolomiti, Nogger, Cornetto Erdbeer sind auch lecker.

Aber ich greife stets wie fremdgesteuert zum größten und teuersten Eis von Langnese. Weil’s mir einfach am besten schmeckt.

Dabei finde ich die Werbung und die Aufmachung dieses Eises affig, dumm und prollig. Wann immer ich Magnum-Werbung sehe, schwöre ich mir: Nie wieder isst Du das.

Und wenn ich dann wieder vor der Eistruhe stehe, blende ich das natürlich total aus und greife zum weißen Magnum.

Magnum: ein Industrieplastikprodukt, das sich 1 Milliarde Mal im Jahr verkauft

Magnum versucht (sehr erfolgreich) ein billiges Industrieplastikprodukt als exklusives Premiumerlebnis zu verkaufen. Und schafft dies auch 1 Milliarde mal im Jahr. Magnum ist Fett, Zucker und Aroma, verpackt in Kunststoff und kostet 2,50 Euro. Von einer Marge, wie Magnum sie bringt, kann wohl selbst Apple nur träumen.

Und jetzt gibt es auch noch Schokolade mit dem dicken M drauf. Und natürlich macht Langnese / Unilever auch hier wieder einen auf Luxus. Die Verpackung ist gold, weiß und schmal. 

Anders, als bei Eis wird Luxus im Schokoladen-Segment nicht durch Größe signalisiert, sondern dadurch, dass die Schokolade unter 100 Gramm wiegt. 100 Gramm – das ist das Milka, Ritter Sport, Sarotti. Weniger als 100 Gramm, das ist Manufaktur. Small is the New Big.

Bei Schokolade gilt: Je kleiner desto luxuriöser

Aber eine Schokolade, die mehr als 2 Euro kostet, die muss kleiner sein, ist klar. Schaut man auf die Zutatenliste der Magnum-Tafel, sieht man genau die gleichen Inhaltsstoffe wie bei der 59 Cent / 100 Gramm „Die-Weiße“ Tafel: Zucker, Kakaobutter, Emulgator usw.

Ach halt – eine Sache ist drin, die man nicht in jeder 08/15-Schokolade findet. Und zwar Vanilleschotenstücke. Die stehen zwar ganz am Ende auf der Liste, man schmeckt sie aber deutlich heraus. Genau wie das weiße Magnum-Eis ist nämlich auch die weiße Magnum-Schokolade ganz besonders vanillig. Und dazu noch ganz besonders süß und ganz besonders fettig. Mit anderen Worten: Läuft bei mir. Während ich diesen Blogartikel geschrieben habe, habe mal eben so die Tafel weg geknabbert.

Ich sehe schon: Wenn ich das nächste Mal vorm Schokoladentafelregal stehe, werde ich überlegen und überlegen und überlegen — und dann zur weißen Magnum greifen. Ich kann einfach nicht anders.

Advertisements

2 Gedanken zu “Small is the New Big – Magnum gibt’s jetzt auch als Schokolade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s