Gelesen: Kein Bullshit. Was Manager heute wirklich können müssen.

Kein BullshitMarkus Baumanns, Thorsten Schumacher. Murmann Verlag 2014. 208 Seiten, 29,99 Euro

Schluss mit hohlen Managementphrasen: „Kein Bullshit“ ist das Buch, das modische Theorien der Unternehmensführung überflüssig machen will. Statt Methode A, B, oder C komme es viel mehr auf die richtige Haltung der Führungskräfte an.

Diese Haltung sei aber nichts, was sich in hierarchische Organigramme, Excel-Tabellen oder starre Zielvereinbarungen pressen lasse. Generell seien Unternehmen noch zu sehr darauf ausgerichtet, Massenprozesse effizient zu organisieren. Die Herausforderungen von heute heißen aber Schwarmintelligenz, Crowdsourcing und schnelle Innovationszyklen – oder auch das Anspruchsdenken der Generation Y, die Freiheit und Selbstbestimmung am Arbeitsplatz einfordert.

Zu dem, was Manager daher wirklich können müssen, gehören daher: Entscheidungen treffen, organisieren, Zutrauen in die Mitarbeiter haben. Wie das in der Praxis aussehen kann, wird anhand zahlreicher beispielhafter Unternehmen gezeigt.

Die Autoren, zwei Hamburger Unternehmensberater, grenzen sich bewusst ab von Patentrezepten à la „die 10 goldene Regeln des Change Management“. Stattdessen ist „Kein Bullshit“ eine Anleitung zum Selberdenken im Geschäftsleben – von der nicht nur Manager sehr profitieren können. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s