Das Ende eines epischen Kampfes: true fruits vs innocent, Teil 7

Lange nichts mehr über mein Lieblingsthema true fruits versus innocent gebloggt. Warum? Ganz einfach: Weil ich einfach lange keine Smoothies mehr gekauft habe.

Daher ist der Epic Battle zwischen diesen beiden Muttis aller Smoothies auf meinem Blog etwas verstummt. Der letzte Beitrag stammt tatsächlich aus April 2016

epic-battle

Es war ein epischer Kampf, aber nun ist er beendet. Warum? Weil die Antagonisten zu groß geworden wurden und einfach nicht mehr zeitgemäß sind.

Dabei hätte es durchaus Anlass gegeben zum Thema etwas zu schreiben, schließlich haben beide jede Menge neue Produkte auf den Markt gebracht. Und die Einhornkotze von true fruits ist ja auch ganz witzig. Weiterlesen

Advertisements

Igitt, Porridge!

Porrdige mit Apfel und Erdbeere aus dem Supermarkt

Porridge, das so gar nicht nach dem schmeckt, was die Tüte verspricht.

Porridge ist wieder hip. Sorry, ich nehme das „wieder“ zurück. Schließlich war  Porridge noch nie zuvor hip.

Porridge bzw. Haferschleim war bislang immer ein Frühstück für Leute, die entweder nichts anderes hatten, weil sie im Schottland der 1920 Jahre gelebt haben.

Oder für Leute, die sich gesund ernähren wollten, als weder Superfruits, noch Grüne Smoothies, noch FitBits erfunden waren. Das war in den 1970er Jahren.

Porridge ist wieder angesagt. In Lichtenberg, in Eimsbüttel und in der Variante von MyMüsli

Jetzt aber ist Porridge auf einmal angesagt. Man erkennt es an den Cafes in Berlin-Lichtenberg oder den Vegan-Restaurants in Hamburg-Eimsbüttel. Und daran, dass der Hipster-Brand MyMüsli offenbar Abnehmer für winzige Porridge 2Go Packungen findet. Weiterlesen

Wie überaus originell: Hier kommt ein Rezept für Rhabarberschorle

Rhabarbersirup mit Stevia Zucker

Rhabarbersirup mit Stevia Zucker

Im Internet gibt es nichts, was es nicht gibt. Und von all dem, was es im Internet gibt, gibt es auch längst viel zu viel.

Wovon es im Internet in ganz besonderem Maße viel zu viel gibt – das sind Kochrezepte.

Trotzdem kann ich gerade nicht anders, als selbst ein Rezept zum viel zu vollen World Wide Web beizusteuern. Warum?

Vielleicht weil Dienstag ist. Vielleicht, weil die Sonne scheint. Vielleicht einfach nur, weil ich es kann.

Oder aber auch: Well es genau dieses Rezept sicher schon x-fach im Netz gibt, ich es aber gerade nirgends finde.

Also, hier kommt mein Rezept für

Rhabarberschorle Weiterlesen