Coke Life vs. Fritz Kola mit Stevia

Fritz-Kola Stevia

Als Beifahrer für lange Autofahrten leider nur bedingt geeignet: Fritz-Kola mit Stevia gesüßt.

Es ist leider so: Kaum sitze ich am Steuer eines Autos und habe eine längere Strecke vor mir, werde ich schläfrig. So ist das nunmal und man könnte darüber Jammern, aber es hilft ja nichts.

Gegen Schläfrigkeit im Auto hilft eine kalte Cola. Die gibt’s an der Autobahnraststätte.

Coke Life als Wachmacher für Autofahrten

Kürzlich testete ich als Wachmacher Coke Life. Das ist die Cola, für die damit geworben wird, dass sie mit Stevia gesüßt sei. In Wahrheit ist immer noch jede Menge Zucker drin. Man hat dem Zucker halt nur noch ein wenig Stevia beigemengt. Das schmeckt zwar gut geschmeckt, ist aber natürlich auch genau die Art von Volksverarsche, die man von einem Konzern wie Coca Cola erwartet. Weiterlesen

Viel besser als erwartet: Coca-Cola Life

Leider schon leer: Die grüne Coke

Leider schon leer: Die grüne Coke

Na sowas, jetzt gibt es auch in Deutschland grüne Cola! Coke Life ist mit Stevia gesüßt, statt wie die klassische Coke mit löffelweise Zucker.

Hat etwas gedauert, bis diese Coke in Deutschland auf den Markt gekommen ist, in anderen Ländern gibt es sie schon länger.

Mir hat Coca-Cola in den letzten Jahren Leid getan: Ein alternder König, dem Stück für Stück sein Land entrissen wird. Früher war Coke cool. Das braune Zuckerwasser stand für urbanes Leben, für USA und für Lebensfreude. Aber dann hat die Gesundheitswelle die Brause in Verruf gebracht. Coke war nicht mehr modern, sondern ein fieser Dick-Macher, dem man in den USA bereits mit Gesetzen zu Leibe rückt.

Und dann kamen noch viele, viele kleine Getränke Labels, die dem Getränkeriesen zusetzten. Mit Bionade fing es an. Und jetzt gibt es immer mehr kleine Studenten-Labels, die originelle, regionale und nicht zu süße Softdrinks erst in die Bars, dann in die Supermarktregale bringen. Mittlerweile hat man das Gefühl, dass in jedem Berliner Hinterhof eine Biobrause fermentiert oder ein Kokosdrink gemischt wird. Weiterlesen

Wie überaus originell: Hier kommt ein Rezept für Rhabarberschorle

Rhabarbersirup mit Stevia Zucker

Rhabarbersirup mit Stevia Zucker

Im Internet gibt es nichts, was es nicht gibt. Und von all dem, was es im Internet gibt, gibt es auch längst viel zu viel.

Wovon es im Internet in ganz besonderem Maße viel zu viel gibt – das sind Kochrezepte.

Trotzdem kann ich gerade nicht anders, als selbst ein Rezept zum viel zu vollen World Wide Web beizusteuern. Warum?

Vielleicht weil Dienstag ist. Vielleicht, weil die Sonne scheint. Vielleicht einfach nur, weil ich es kann.

Oder aber auch: Well es genau dieses Rezept sicher schon x-fach im Netz gibt, ich es aber gerade nirgends finde.

Also, hier kommt mein Rezept für

Rhabarberschorle Weiterlesen