Ferrero, Pringoooals, Salitos und noch ein paar mehr: Neue Snacks zur Fußball WM

Bis zur Fußball-WM sind es zwar noch 59 Tage. Lebensmittelhersteller bringen ihre WM-Produkte aber schon mal  in Stellung. WM-Sondereditionen sind mittlerweile ja schon lange keine Privileg von Bier- oder Chipsherstellern.  Auch WM-Editionen von Keksen, Schokolade oder Milchprodukten werden mit erstaunlicher  Routine ins Supermarktregal gedrückt. Putzmittel zur WM habe ich noch nicht gesichtet, kommt aber bestimmt noch. Bis zum 12. Juni ist ja noch Zeit etwas limitiert-limettiges, halbwegs brasilianisches zu produzieren.

Hier eine Übersicht von aktuellem WM Firlefanz – der gern auch als „Limited Edition“ angepriesen wird:

Ferrero ist bei Fußball traditionell weit vorn. Wenig verwunderlich also , dass von Happy Hippo über KinderCountry bis Hanuta Minis alle Ferrero Produkte als Fan Connection Produkte gelabelt sind. Wer absurd viele Punkte (nämlich 110) sammelt, bekommt ein DFB Fan-Shirt. Foodwatch hatte sich darüber bereits 2012 unter dem Titel „Bis das Trikot platzt lustig gemacht. Mal sehen ob die Verbraucherschützer sich dieses Jahr auch was einfallen lassen. Weiterlesen

Große Koalition und weiße Küsschen

Haben einen noch schlechteren Wahlkampf gemacht als die FDP: Ferrero weiße Küsschen

Haben einen noch schlechteren Wahlkampf gemacht als die FDP: Ferrero weiße Küsschen

Jetzt, da sich die #Groko gefunden hat und die Kanzlerin für eine dritte Amtszeit vereidigt wurde, ist der Wahlkampf endgültig Geschichte. TV-Duell, Stinkefinger, Maut-Zoff: Zu den Akten damit und ganz hinten im Archiv verstauen!

Denkt man so, aber ausgerechnet am Süßigkeiten-Regal musste ich gestern doch wieder an eine Wahlkampf-Episoden denken. Und zwar an eine ganz  peinliche. Für die waren allerdings nicht die Parteien, sondern Ferrero verantwortlich.

Ferrero hatte im August mit einem unfassbar unsensiblen Internet-Spot für einen Shitstorm gesorgt und sah sich gezwungen Weiterlesen

Oh, its CHOCOfresh!

Neue kinder Artikel gibt es ja ca im Wochentakt. Einige verschwinden auch schnell wieder. Chocofresh hält sich schon seit ein paar Jahren im Kühlregal. Hält dabei immer respektvollen Abstand von Milchschnitte, jedenfalls in meinem Supermarkt.

Chocofresh (und Milschschnitte) sind ja bekanntermaßen der Versuch, Süßigkeiten mit dem Kühlregal einen irgendwie „leichten“ und „gesunden“ Anstrich zu verleihen. Obwohl man die Dinger ja nur kauft , weil sie so verdammt süß sind.

Chocofresh hatte seit ewigen Zeiten nicht mehr gegessen, aber heute mal wieder. Und bin entsetzt: Das Haselnussaroma ist extrem dominant und furchtbar bieder. Keine Spur von Kokos, nichts was ein bisschen modern sein könnte…..

Naja, Geschmackssache.

PS.: Eine Facebook Seite hat Chocofresh auch:

http://de-de.facebook.com/chocofresh

Und so, wie die sich an kichernde Sex and the city Girls ranmachen, bin ich auch gar nicht die Zielgruppe.

PPS: Wenn es in Deutschland eine Lebensmittel Ampel gäbe, dann stünde diese für Chocofresh bei Zucker und bei Fett auf Rot.