Harvest Moon – jetzt auch als Kokos-Joghurt

Erntedank! Es gibt einen Joghurt mehr im Kühlregal. Er kommt aus dem Hamburger Osten und lohnt die Anschaffung
Erntedank! Es gibt einen Joghurt mehr im Kühlregal. Er kommt aus dem Hamburger Osten und lohnt die Anschaffung

Man muss nicht laktoseintolerant sein, um in diesen Joghurt 1,50 Euro zu investieren.

Es gibt etwas neues von meinen Freunden von Harvest Moon aus dem Hamburger Osten. Naja, nicht direkt neu. Steht schon seit Sommer 2015 in den Regalen bei Budnikowsky & Co.

Aber den Weg in meinen Kühlschrank haben die neuen Harvest Moon Produkte erst jetzt gefunden. Schließlich gibt so viele Joghurts. Und da ist mir der hier eben erst vor ein paar Tagen aufgefallen.

Mit Harvest Moon und ihren Soja Shakes hatte ich in der Vergangenheit ja durchaus schon meinen Kummer. Aber nicht nur.

Nach den Shakes von Harvest Moon, über die man wie die meisten Dinge im Leben unterschiedlicher Meinung sein kann, gibt es nun jedenfalls Joghurt. Keinen Joghurt aus Milch und keinen auf Soja-Basis. Sondern Kokos-Joghurt. Die Kokosnuss erobert den Markt ja aktuell in diversen Spielarten, aber Joghurt war mir bislang noch nicht untergekommen.

Mit Harvest Moon gibt es eine Alternative zu Soja-Joghurt

Das ist erst einmal schön,  denn für mich kam Soja-Joghurt wegen viel zu viel Zucker nie wirklich infrage. Und auch wenn ich nichts gegen Milchprodukte habe finde, ich es doch schön, eine Alternative zum klassischen Joghurt von der Kuh zu haben.  Weiterlesen

Advertisements

Auf die Nüsse

 Heute mal ein schnörkelloses Lob: Die Kokosmilch von goco haut gut rein. Intensiver Geschmack, unaufdringlich gesüßt, sehr milchig, ohne schleimig zu wirken. Gibt es als nur Cocosgeschmack. Was  auch vollkommen reicht.  Und zwei Mal dezent aromatisiert, mit Ananas und Cranberry. Goco macht mich umso glücklicher, da ich nach dem ganzen Cocos-Milch Hype auf das Schlimmste vorbereitet war und mich innerlich auf naturidentisch schmeckende Pampe im Tetra-Pack vorbereitet hatte. Da ist das mal eine feine Überraschung.

mh lacgoco1 DW Lif 1197778p

Auf die Nüsse

Heute mal ein schnörkelloses Lob: Die Kokosmilch von goco haut gut rein. Intensiver Geschmack, unaufdringlich gesüßt. Milchig, ohne schleimig zu sein.

Gibt es als nur Cocosgeschmack (was vollkommen reicht) und zwei Mal dezent aromatisiert, mit Ananas und Cranberry.

Goco macht mich umso glücklicher, da ich nach dem ganzen Cocos-Milch Hype auf das Schlimmste vorbereitet war und mich innerlich auf naturidentisch schmeckende Pampe im Tetra-Pack vorbereitet hatte.

Gibts bei Budnikowsky, kostet 1,79