Viel besser als erwartet: Coca-Cola Life

Leider schon leer: Die grüne Coke

Leider schon leer: Die grüne Coke

Na sowas, jetzt gibt es auch in Deutschland grüne Cola! Coke Life ist mit Stevia gesüßt, statt wie die klassische Coke mit löffelweise Zucker.

Hat etwas gedauert, bis diese Coke in Deutschland auf den Markt gekommen ist, in anderen Ländern gibt es sie schon länger.

Mir hat Coca-Cola in den letzten Jahren Leid getan: Ein alternder König, dem Stück für Stück sein Land entrissen wird. Früher war Coke cool. Das braune Zuckerwasser stand für urbanes Leben, für USA und für Lebensfreude. Aber dann hat die Gesundheitswelle die Brause in Verruf gebracht. Coke war nicht mehr modern, sondern ein fieser Dick-Macher, dem man in den USA bereits mit Gesetzen zu Leibe rückt.

Und dann kamen noch viele, viele kleine Getränke Labels, die dem Getränkeriesen zusetzten. Mit Bionade fing es an. Und jetzt gibt es immer mehr kleine Studenten-Labels, die originelle, regionale und nicht zu süße Softdrinks erst in die Bars, dann in die Supermarktregale bringen. Mittlerweile hat man das Gefühl, dass in jedem Berliner Hinterhof eine Biobrause fermentiert oder ein Kokosdrink gemischt wird. Weiterlesen

Imperium der Kokosnuss

Vor ein paar Jahren gab es ein kleines Literaturskandälchen um Christian Krachts Buch Imperium.

In dem Roman geht es um einen sympathisch-durchgeknallten Deutschen, der Anfang des 20. Jahrhunderts in der Südsee eine Kokovoren-Kolonie gründen will. Kokovore, das sind Leute, die sich ausschließlich von Kokosnüssen ernähren.

Würde August Engelhardt heute einen Edeka- oder Rewe-Markt besuchen – er würde Luftsprünge machen vor Glück. Denn was gibt es dort im Getränkeregal? Kokoswasser! In fast allen Farben und Formen.

Als kleine Verneigung vor Engelhardts Weltverbesserungsplänen habe ich ein paar davon ausprobiert:

Da wäre zunächst goco Kokoswasser. Kommt im metallic-blauen Tetrapack daher, schmeckt sehr frisch. Gibt’s schon länger in Deutschland zu kaufen. Und beim googlen stelle ich fest: Ich hatte selbst schon mal über dieses Wasser gebloggt. Weiterlesen

Auf die Nüsse

 Heute mal ein schnörkelloses Lob: Die Kokosmilch von goco haut gut rein. Intensiver Geschmack, unaufdringlich gesüßt, sehr milchig, ohne schleimig zu wirken. Gibt es als nur Cocosgeschmack. Was  auch vollkommen reicht.  Und zwei Mal dezent aromatisiert, mit Ananas und Cranberry. Goco macht mich umso glücklicher, da ich nach dem ganzen Cocos-Milch Hype auf das Schlimmste vorbereitet war und mich innerlich auf naturidentisch schmeckende Pampe im Tetra-Pack vorbereitet hatte. Da ist das mal eine feine Überraschung.

mh lacgoco1 DW Lif 1197778p