Katjes vs Haribo, Teil 6: Politik

Kommen wir heute zum Politik-Check von Haribo und Katjes. Man sollte meinen, Süßwarenhersteller seien eher unpolitisch. Wer Weingummi verkauft, muss sollte ein kindliches Gemüt bewahrenund schaut vermutlich lieber Kika als Tagesthemen.

Aber weit gefehlt: Sowohl Katjes als auch Haribo haben klare politische Statements in ihrem Produktportfolio. Und nicht, dass irgendjemand glaubt, sie würden ein wenig in der Lokalpolitik rumpopeln. Sportvereine sponsern und hier und da eine Straße nach sich benennen lassen. Nein, nein: wenn  die Süßwarenhersteller sich schon auf das politische Parkett bequemen, dann bitte Weltpolitik.

Ob Bonn oder Emmerich: Es wird das ganz große Rad gedreht: Weiterlesen

Katjes vs. Haribo, Teil 5

Es gibt drei neue Produkte von Katjes mit Nachrichtenwert. Entdeckt habe ich sie im Katjes Café Grünohr in Berlin Mitte. Inwieweit sie schon im Durchschnittsupermarkt zu haben sind – keine Ahnung, aber über sachdienliche Hinweise im Kommentarbereich freue ich mich.

Katjes: Zurück zur Süßholzwurzel!

Katjes: Zurück zur Süßholzwurzel!

Zuerst einmal „Back to the Roots“: Reflexartig dachte ich dachte zuerst, das sei ein Weingummi mit Root-Beer-Geschmack. Aber das wäre dann wohl doch zu gewagt. Tatsächlich gehen die Jungs und Mädels aus Emmerich einfach zurück zur Süßholzwurzel. Gleichzeitig geht es zu den Wurzeln von Katjes zurück – 1910 ging es für das Unternehmen bekanntlich mit Lakritz los. Back to the Roots ist nun sehr sehr, sehr und  dezent im Geschmack. Absolut massentauglich, was ja nichts Schlimmes ist.

 

 

 

 

Katjes Biene Maja Fruchtgummi

Katjes Biene Maja Fruchtgummi

Etwas weniger spricht mich die „Biene Maja“ an. Die Zeichentrickserie konnte ich schon als Kind nicht ausstehen. Und nun also die Bienenweingummis, die vielleicht etwas mit einem bald in die Kinos kommenden Biene-Maja-Film zu haben, aber genau weiß ich es nicht (und es interessiert mich auch zu wenig, als dass ich jetzt googlen würde).

Laut Packung in den Geschmäckern Apfel, Orange, Banane und Kirsche, aber das ist schwer zu unterscheiden.  So richtig toll sind diese Bienenweingummis nicht.

Ich finde, Katjes sollte lieber weiter eigene Figurenwelten entwickeln und die Kooperationen mit Disney oder welchen Filmgesellschaften auch immer den McDonald’s dieser Welt überlassen. Sonst geht es Katjes wie Lego: Lego hatte Anfang der Nuller-Jahre immer mehr Merchandising-Produkte in die Kinderzimmer bringen wollen . Von „Harry Potter“ bis „Star Wars“ wurde kaum etwas ausgelassen. Dem Unternehmen bekam das schlecht, 2004 gab es zahlreiche Entlassungen – bis Lego sich wieder auf sein eigentliches Geschäft konzentriert hat. Und auch Katjes sollte von diesen Promogeschichten die Finger lassen.

Katjes Grünschnabel

Katjes Grünschnabel

Und schließlich: Der sehr fruchtige Grünschnabel. Ein Cocktail in Fruchtgummiform, der ganz ausgezeichnet schmeckt. Punkt.

Alle drei Neuheiten sind aus der Veggie-Reihe von Katjes, die damit kräftig ausgebaut wird. Katjes also immer pflanzlicher. Bei Haribo dagegen wird weiterhin überwiegend mit tierischer Gelantine gearbeitet. Der Punkt geht eindeutig an Katjes!

 

 Mehr zu Haribo vs. Katjes gibt es in diesem Blog hierhierhier und hier.

 

 

 

 

 

Beerenalptraum in schwarz, weiß, gold

Zurzeit recherchiere ich wie kürzlich in diesem Blog erwähnt, ob es nennenswerte Unterschiede zwischen Haribo und Katjes gibt.

Heute bin ich bei meiner Recherche ein wenig vom Pfad abgekommen. Ich war bei Aldi und habe dort eine Tüte Beerentraum Pannacotta gekauft. Wird ja andernorts hochgeblobt. Gehört zur Gourmet Selection von Aldi und entsprechend ist die Tüte in den Farben gehalten, zu der Verpackungsdesigner immer greifen, wenn es edel werden soll: schwarz, weiß, gold.

Es schmeckt.  Künstlich. Langweilig. Nach Plastik. Okay, vielleicht könnte ich mich sogar dran gewöhnen, wenn ich müsste. Aber ich muss ja nicht. Und stelle stattdessen fest, dass     Weingummi von Haribo und Katjes auf jeden Fall um Längen besser sind, als (Achtung, Wortspiel:) all die Billo-Süßigkeiten, die man bei Aldi und anderen Discountern bekommt.

Wobei mir einfällt: Was ist eigentlich aus der Schlecker Weingummi-Hausmarke Trolli geworden? Gibts die nach der Schlecker-Pleite noch? Hoffen wir mal, dass nicht.